RÖMISCHE KUNST

Die römische Kunst entstand auf der Grundlage der eher kunstarmen und nüchternen Kultur der sogenannten Italiker, die etwa 1200 bis 1000 vor Christus von Norden her über die Alpen kommend, in das Gebiet des heutigen Italiens eingewandert waren und schließlich die Etrusker, deren Kultur von den Römern weitgehend übernommen wurde. Sie ist stark von der griechischen Architektur, Malerei sowie Plastik beeinflusst und erreichte ihren Höhepunkt von der Zeit um Christi Geburt bis in das vierte Jahrhundert danach. Bei einigem gelingt es der römischen Kunst nicht an die Qualität ihrer Vorbilder heranzukommen oder diese gar zu übertreffen. 

Oft barbarisiert dann Kunst und Kunsthandwerk äußerst rasch. In anderem aber, wie etwa der pompejanischen Wandmalerei, oder der Fertigkeit Glas virtuos zu gestalten, zeigen sich die Römer als äußerst innovativ und unerreichte Meister Ihres Fachs. Ein besonderes Highlight unseres Angebots an römischen Kunstwerken 2014 stellte sicherlich die Marmorgrabstele des Maximus dar. Aufgefunden im Jahr 1510 im Garten der Villa Mattei in Trastevere, befand sie sich danach in der Antikensammlung des Cardinal Capri und anschließend lange Zeit in der Villa Borghese in Rom.

AKTUELLE OBJEKTE

VERMITTELTE OBJEKTE

Jugendlicher Dionysos
3. Jhdt. n. Chr.

Militärdiplom 
152 n. Chr.

Stele des Maximus
1. Jhdt. n. Chr.

Wangenklappe 
Mitte bis Ende 1. Jhdt. n. Chr.

Kopf des Eros
römisch (2. Jhdt. n. Chr.)

Minerva Typus Vescovali 
2. Jhdt. n. Chr.

Militärdiplom 
69-79 n. Chr.

Goldring mit Büste der Minerva 
1. Jhdt. n. Chr.

Jupiter-Serapis
kaiserzeitlicher Fransentypus

Spezielle Wünsche?
Dank unseres weltweiten Netzwerks und unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen – kostenlos und unverbindlich - auch Objekte speziell nach Ihren Bedürfnissen vermitteln. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!